skip to content
Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu bereiten

allgemein...

Ganz gleich welches Instrument wir erlernen möchten: Wir benötigen dazu den ganzen Körper mit allen seinen Sinnen und Empfindungen. Wir brauchen zunächst einmal eine klare klangliche und musikalische Vorstellung, um diese auf unser Instrument übertragen zu können. Diese Übertragung der klanglichen und musikalischen Vorstellung auf das Instrument gelingt wiederum nur, wenn wir die dafür erforderlichen instrumentaltechnischen Fertigkeiten erwerben und beherrschen. Ein Instrument zu erlernen ist also, wie jeder andere Lernprozess, eine sehr komplexe, aber auch sehr natürliche Angelegenheit.

Was bedeutet das für den Unterricht?

Sofern wir gesund sind, bringen wir, egal ob als kleines Kind (Früh-Instrumentalunterricht) oder als Erwachsener, eine Fülle an Fähigkeiten mit: Wir können hören, wir können singen (auch wenn das viele nicht glauben oder von sich noch nicht wissen, dass sie das können), wir können fühlen, uns bewegen und vieles mehr. Das sollten wir uns zu nutze machen und den natürlichen und selbstverständlichen Weg gehen, unser Wunsch-Instrument zu erlernen:

Hören – Singen – Fühlen – Spielen

 

Coded with validXHTML, CSS and tested for WCAG Priority 2 Conformance.

Powered by Lepton CMS, Design von Uta Mehlig basiert auf allcss-Template by gavjof